Die ersten Tage in Shanghai

 In Shanghai

Erst am zweitletzten Tag des Tourismus Festival in Shanghai haben wir die Zeit gefunden, einen ersten Blogeintrag von unserem Abenteuer zu verfassen. Die Zensursperre und die magere WLAN Verbindung in China macht uns das posten und schreiben von Fotos und Texten fast unmöglich. Facebook können wir kaum gebrauchen…

Alles begann am Mittwoch und Donnerstag mit einer reibungslosen Hinreise ins weitentfernte Shanghai. Es erwartete uns eine drückende Hitze am Flughafen in Dubai und in Shanghai wurden wir von schwülwarmer Luft erdrückt. James, unser Guide, erwartete uns bereits am Flughafen in Shanghai. Nach dem Check-in hiess es erstmal ein leckeres kühles Blondes zu geniessen bevor es ins vollverdiente Bett ging.

Am Freitag führten wir die Erkundungstour durch unser Viertel weiter. Am Nachmittag stand die erste Probe und am Abend die grosse Hauptparade der Eröffnungszeremonie auf dem Plan. Bei gefühlten 30 Grad durften wir die verkürzte Parade samt unserem Kleid zweimal durchlaufen. Der zweite Durchgang ging, gemäss Meinung aller Mitglieder, gründlich in die Hose, trotz dem lobten uns die Organisatoren für den tollen Auftritt.

Da die grosse Opening Ceremony von Samstag auf Sonntag verschoben wurde, durften wir am Samstag einen freien Tag geniessen. Frei heisste in diesem Fall, wir mussten nicht spielen, sondern durften mit unserem Guide einen tollen Tag im Yu Garden verbringen. Ein typisch traditioneller chinesischer Garten.

Sonntag, der grosse Tag war da! Alle waren gespannt, nervös und super drauf, dass es endlich soweit war. Am Morgen durften wir in einer vielbelebten Shoppingstrasse unser Können zeigen. In einer Einerkolonne liefen wir jeweils von Bühne zu Bühne, eskortiert von rund 50 Polizeibeamten. Wir fühlten uns als wären wir Superstars. Bei der dritten von vier Bühnen mussten wir unseren Auftritt vorzeitig beenden. Die Polizisten hatten Bedenken wegen unserer Sicherheit, da einfach zu viele Leute uns zu hörten. Auf der vierten Bühne durften wir schon gar nicht mehr auftreten, die Überforderung der Polizei war zu gross. Was für ein Erlebnis! Die ganze Meute machte sich im Anschluss auf den Weg zum Sammlungs- und Warmup-Ort für die grosse Parade. Nach einer letzten Inspektion der grossen Mainstage während der Parade, ging es dann pünktlich um 19:30 Uhr los. Um 19:50 Uhr war es für die Häppereschweller Zeit, sich dem Millionenpublikum zu stellen. Wir statten dies mit absoluter Professionalität und Souveränität. Die Parade und die Auftritte waren ein voller Erfolg!

Nach dem riesen Erfolg bei der Parade sind wir natürlich hungriger denn je und sehnen bereits dem nächsten Auftritt entgegen. Doch erst sind wir am Montagmorgen zum berühmte Jade Buddah Tempel gefahren um mehr über die Kultur und Religion Chinas zu erfahren. Im Anschluss konnten wir noch die beeindruckende Skyline von Shanghai geniessen. Am Abend steht nun die nächste Performance in der Innenstadt von Shanghai auf dem Programm.

Wir hoffen, wir finden bald wieder Zeit für einen Blogeintrag.

Recent Posts

Leave a Comment

Kontaktiere uns

Hast du Fragen? Untenstehendes Formular ausfüllen und abschicken. Wir melden uns schnellstmöglich bei dir.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search