Shanghai

World City as its Best

Shanghai – die Millionenstadt in China

Die Region Shanghai am Jangtse-Fluss gelegen, ist seit über 6000 Jahren durch Menschen besiedelt und wurde bereits vor rund 1000 Jahren zum ersten Mal in geschichtlichen Aufzeichnungen erwähnt.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Shanghai zu einem wichtigen Seehafen für den Baumwoll-Handel in China und entwickelte sich schnell zu einer der größten und wohlhabendsten Städte im Fernen Osten. Shanghai wurde wichtig für die Handelsbeziehungen mit europäischen Ländern und war schon vor einhundert Jahren Chinas Tor zur Welt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts überschritt die Bevölkerungszahl von Shanghai die Millionengrenze. Shanghai wurde zu einer Weltstadt, bis die Kommunisten die wilde und lebensfrohe Kultur der Stadt zerstörten. Erst nach der Abkehr vom Kommunismus begann Shanghai, an seinen kolonialen Glanz Anschluss zu finden und erneut zu einer Metropole Asiens zu werden.

Wirtschaftsmotor von China

Shanghai ist seit den marktwirtschaftlichen Reformen der 1980er Jahre der Motor des aktuellen chinesischen Wirtschaftsaufschwungs, und der stärkste Anziehungspunkt für ausländische Investitionen und Arbeitskräfte.

Das Zentrum der Wirtschaft von Shanghai ist der 1990 gegründete Stadtteil Pudong. Hier haben sich in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von chinesischen und ausländischen Konzernen angesiedelt, und Menschen aus aller Welt arbeiten in Pudong.

Expats und Leben in Shanghai

Trotzdem ist die Zahl der Ausländer, die in Shanghai leben, vergleichsweise gering. Von den über 9 Millionen Einwohnern der Stadt Shanghai kommen nur wenige hunderttausend Menschen nicht aus China (über 18 Millionen Menschen leben in der Region Shanghai, die auch viele Kleinstädte und Dörfer umfasst, und von den Medien gern mit der eigentlichen Stadt verwechselt wird). Noch weniger „Expats“ kommen nicht aus Asien.

Wegen ihrer wechselvollen Geschichte ist die Stadt Shanghai auch ein immer beliebteres Ziel für Urlaubsreisen. Der Tourismus in Shanghai wächst — ähnlich wie die übrige Wirtschaft Shanghais — von Jahr zu Jahr an.

Wetter und Klima

Shanghai befindet sich in der subtropischen Klimazone. Es gibt hier vier Jahreszeiten, ähnlich denen, die im südlichen Europa herrschen. Frühling und Herbst sind Shanghai ist angenehm warm, der Sommer dagegen heiß bis sehr heiß. Die Winter fallen in Shanghai mäßig kalt aus, wobei es gelegentlich zu Frost kommt.

Der die durchschnittliche Jahrestemperatur ist aufgrund der Lage in der subtropischen Klimazone recht angenehm, die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 17 °C.

Im Sommer liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei heißen 32 °C, es kann jedoch gelegentlich zu einem Anstieg auf 40 °C und mehr kommen, vor allem im Hochsommer. Die Zeit zwischen Juni und September ist mit bis zu 160 mm pro Monat die regenreichste Zeit.

Zu beachten ist, dass im September Taifune von der chinesischen Küste kommen können.

Kontaktiere uns

Hast du Fragen? Untenstehendes Formular ausfüllen und abschicken. Wir melden uns schnellstmöglich bei dir.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search