Und wieder ist alles vorbei

 In Shanghai

Nach den interessanten Tagen am Festival in Shanghai zog es uns in den Süden von Shanghai. Genau gesagt nach Wuzhen, einer berühmten Wasserstadt in China. Vergleichbar mit Venedig, weshalb sie auch „Venice of the East“ genannt wird. Dort durften wir tolle Stunden geniessen und ebenfalls eine Kanalfahrt durch die Stadt. Am Abend reisten wir mit dem Car weiter nach Suzhou, wo wir auch unser Hotel für die folgenden zwei Nächte bezogen.

Suzhou ist eine mittelgrosse Stadt mit rund 10 Millionen Einwohner. Sie bietet viele interssante chinesische Gärten sowie die berühmten Rikscha’s von Suzhou. Wir besuchten unter anderem eine traditionelle chinesische Aufführung von Instrumenten und Gesängen. Für uns war es etwas befremdlich und teils auch lustig. Zudem besuchten wir einen typischen chinesischen Markt für Gemüse, Früchte, Fleisch und weitere Artikel. Es gab nichts, was es nicht gibt! Als Abschluss für unseren Abstecher nach Suzhou fuhren wir mit 24 Rikscha’s durch Suzhou, ein tollen Erlebnis.

Am Freitagnachmittag trafen wieder alle in Shanghai ein und geniessten den letzten Abend in Shanghai. Natürlich kam auch ein westliches Essen und viel Alkohol nicht zu kurz. Ab krönender Abschluss unserer Reise nach Shanghai durften wir mit dem schnellsten Zug an den Flughafen von Shanghai reisen. Der Maglev Train erreicht eine spitzen Geschwindigkeit von 430 km/h. Am Flughafen angekommen war es an der Zeit, Abschied von James zu nehmen. Stolz trug er unser Häppere-Shirt, welches er am Vorabend, nebst vielen anderen Geschenken, von uns bekommen hat.

Nach einer 20 stündigen Heimreise sind wir endlich am Sonntag Nachmittag in Dagmersellen wieder heil und munter eingetroffen. Die Fotos unserer Reise folgen bald auf Facebook und auf der Homepage.

Recent Posts

Leave a Comment

Kontaktiere uns

Hast du Fragen? Untenstehendes Formular ausfüllen und abschicken. Wir melden uns schnellstmöglich bei dir.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search